Sicherer Museumsbesuch

Wir bitten Sie auch nach Wegfall der verbindlichen Corona-Schutzmaßnahmen um das freiwillige Tragen einer Maske während Ihres Museumsbesuchs – zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen. Vielen Dank!


Veranstaltung

Louisiana-Abend

Das Neue Museum lädt ein zu einem vergnüglichen Abend mit Südstaaten-Flair.  Rund um die aktuelle Ausstellung zu Keith Sonnier erwartet die Besucher_innen ein kurzweiliges, atmosphärisch dichtes Programm – und das bei freiem Eintritt!

Mit dem amerikanischen Künstler Keith Sonnier verbinden die meisten dessen Arbeiten mit Neonlicht, die als seine bekanntesten Werke gelten. Doch neben dieser Lichtkunst gibt es in der Ausstellung des Neuen Museums sehr viel mehr zu entdecken. Der Louisiana-Abend bietet dazu beste Gelegenheit!

Keith Sonnier wurde 1941 im tiefen Süden der USA im Bundesstaat Louisiana geboren. Er war ein ausgesprochen offener und undogmatischer Künstler, der sich zeitlebens eine sensible wie spielerische Offenheit im Umgang mit verschiedenen ästhetischen Ausdrucksformen bewahrt hat. Beim Louisiana-Abend im Neuen Museum lassen sich diese spannenden Facetten aus Leben und Persönlichkeit Keith Sonniers ganz kurzweilig und gesellig erleben.

Programm

Spotlight-Führungen

19 bis 22.30 Uhr Kurzführungen im Halbstundentakt

Kurzvorträge

Bei drei Vorträgen im Auditorium erfahren Sie mehr über den Künstler Keith Sonnier, sein Umfeld und die Kultur Louisianas.

20 Uhr Bayous, Blues und Mardi Gras – Eine Einführung in den ‘Pelican State’
von Laura Oehme, Casablanca Filmkunsttheater

21 Uhr Grenzüberschreitungen. Keith Sonniers künstlerisches Umfeld von Pop Art bis Minimal Art von Susann Scholl, Kuratorin

22 Uhr Drei amerikanische Lichtkünstler: Keith Sonnier, Dan Flavin und James Turrell von Jan Burmester, Kunstvermittler

Kreativstation

Gestalten Sie auf kleinformatigen Glasrahmen Farbwelten aus Licht, die im
Anschluss raumfüllend gezeigt werden.

Musik

Untermalt wird der Abend von Südstaaten-Musik mit DJ Tommy Yamaha.

Kulinarische Kleinigkeiten

Gegen einen Unkostenbeitrag ist mit Getränken und Häppchen auch kulinarisch
für gute Laune gesorgt.