Was läuft?

Kennen Sie unseren Newsletter? Wissen was läuft! Ihr Update zum Museumsprogramm erhalten Sie hier.


Presseinfo

Drei Hubwagen und ein Blatt Papier

Die Edition Block 1966 -- 2022

Presseinfo vom 20.01.2023

Das Neue Museum Nürnberg arbeitet seit vielen Jahren mit dem Kurator, Samm­ler und Verleger René Block zusammen. Nun widmet ihm das Haus anlässlich sei­nes 80. Geburtstages eine Ausstellung seiner Editionen in mehreren Samm­lungs­räumen.

Drei Hubwagen und ein Blatt Papier nennt sich die Präsentation, die ab 10. Fe­bru­ar 2023 bis 25. Februar 2024 gezeigt wird. Die Eröffnung der langfristig ange­leg­ten Schau findet am Donnerstag, 9. Februar um 19 Uhr statt.

Mit der Edition Block, die ihre Arbeit 1966 in der Berliner Schaperstraße auf­nahm, schuf der Galerist René Block ein Instrument zur „Demokratisierung und Sozialisierung des Kunstmarktes“. Seine Edition zählt zu den ältesten Heraus­gebern von Auflagenobjekten und Druckgrafiken internationaler zeit­genös­sischer Künstler:innen. Originale zum kleinen Preis anbieten zu können, entsprach dem Anliegen René Blocks, Kunst in die Gesellschaft hineinzutragen.

Heute – nach 112 Editionen – liest sich die Liste der Künstler:innen wie ein Who‘s Who der jüngeren Kunstgeschichte. Gleichzeitig spiegeln sich darin die Ent­dec­kun­gen René Blocks, der ausgetrampelte Pfade verließ, um die Peripherie Euro­pas zu erkunden. Berühmte Editionen, wie der Schlitten oder der Filzanzug von Joseph Beuys erwiesen sich sogar als lukrative Kapitalanlage. Doch darum ging es Block nie. Ihm bedeutete Kunst immer etwas Geistiges mit dem Potential zur Ver­änderung der Gesellschaft. Dies zeigt auch die Ausstellung in mehreren Samm­lungsräumen.

Diese Presseinfo können Sie hier im PDF-Format downloaden.

Pressegespräch

Gerne bieten wir Ihnen nach Absprache Einzeltermine für einen Presse-Rundgang an. Am Eröffnungstag am 9. Februar 2023 ist René Block anwesend und es sind persönliche Rundgänge mit Kurator und Sammler möglich.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin:
Andrea Kriegsch, Sekretariat, Telefon: 0911 240 20 20
Eva Martin, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 0911 240 20 41

Laufzeit

10. Fe­bru­ar 2023 bis 25. Februar 2024