3G-Regel

Der Museums­besuch ist nur für nach­weislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Im gesamten Haus gilt die Pflicht zum Tragen einer medizi­nischen Maske (OP-Maske).


Sammlung
ab 02.09.2021

Regelungen zu Corona

Ihr Besuch bei uns

Im Neuen Museum gelten die Sicher­heits­regelungen der Baye­ri­schen Staats­regie­rung. Aus Hygie­ne­gründen sind folgende Maßnahmen zu beach­ten:

  • Keinen Einlass erhalten erkrankte Personen mit unspezifischen Allge­mein­symp­tomen, respira­torischen Symptomen jeglicher Schwere sowie Personen mit Kontakt zu Covid-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage
  • Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur mit negativem Coronatest (Antigen-Schnell­test max. 24 Std. alt oder PCR-Test max. 48 Std. alt), Impf­nachweis (voller Impfschutz laut Impfpass: Datum der Zweitimpfung plus 15 Tage) oder Gene­sungs­nach­weis (mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate alt). Vor Ort gibt es keine Möglichkeit zu unter Aufsicht durch­geführ­ten Selbsttests.
  • Ausgenommen von der 3G-Regel sind Schüler_innen, die regel­mäßigen Testungen im Rahmen des Schul­­besuchs unterliegen.
  • Pflicht zum Tragen einer medizi­nischen Maske (OP-Maske) für Besuchende im gesamten Haus. Bei Stufe Gelb oder Rot der Kran­ken­haus­ampel gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.
  • Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburts­tag müssen nur eine medizi­nische Gesichtsmaske tragen (auch bei Stufe Gelb und Rot der Kran­ken­haus­ampel)
  • Es gilt die Abstandsregel von min­destens 1,5 Metern zu anderen Personen
  • Bitte nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel im Kassen- und Sanitärbereich
  • Beachten Sie bitte die Hust- und Niesetikette und waschen Sie sich regelmäßig die Hände
  • Bezahlen Sie bitte bevorzugt bar­geld­los
  • Schulklassen und andere feste Gruppen melden sich bitte recht­zeitig vor einem geplanten Besuch, um die Voraus­setzun­gen zu klären
  • Das Fotografieren von Gruppen (Hochzeitsfotos usw.) ist nicht gestattet
  • Bei Nichtbeachtung der Rege­lun­gen behalten wir uns einen Aus­schluss vom Museumsbesuch vor