Ausstellung
von 21.10.2012 bis 13.01.2013

ars viva 12/13 – Systeme

Simon Denny, Melvin Moti und Özlem Günyol & Mustafa Kunt

Ausstellung

Das Neue Museum zeigt ab 20. Oktober 2012 die Ausstellung ars viva 12/13 – Systeme mit den diesjährigen ars viva-Preisträgern Simon Denny, Melvin Moti und Özlem Günyol & Mustafa Kunt.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. verleiht den ars viva-Preis im Bereich Bildende Kunst im Rahmen seiner 61. Jahrestagung, die vom 19. bis 21. Oktober 2012 in Nürnberg stattfindet.

Als die traditionsreichste Institution für unternehmerische Kulturförderung in Deutschland, vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft bereits seit den 50er Jahren jährlich den ars viva-Preis an junge, in Deutschland lebende bildende Künstler. Der Preis ist jeweils mit drei Ausstellungen an namhaften Museen verbunden sowie mit einem Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro. Die ars viva steht jedes Jahr unter einem anderen Thema, das die Preisträgerfindung begleitet. Für 2012/13 wurde der Begriff »Systeme« gewählt. Die Preisträger wurden von einer Fachjury aus 42 vorgeschlagenen Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt.

Eine Ausstellung der Preisträger Bildende Kunst des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V., realisiert in Kooperation mit dem Neuen Museum in Nürnberg, der Kunsthalle zu Kiel und dem Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz.

Zur Ausstellung erscheinen ein Katalog sowie eine Kunstedition in einer limitierten Auflage von 20 Exemplaren.