2G-plus-Regel

Der Museums­besuch ist nur für nach­weislich geimpfte oder genesene Personen, die zusätzlich über einen negativen Testnachweis verfügen (dritte Impfung gilt als Test), möglich. Im gesamten Haus gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Detaillierte Informationen finden Sie hier: Regelungen zu Corona


Konzert

Nürnberger Akkordeon Ensemble

A fairytale...

A fairytale of modern era – so lautet der Titel des mitreißenden Musikstückes im Balkanstil des Komponisten Dražan Kosorić. Auf dem Programm der diesjährigen Sonntagsmatinee der sechs versierten Akkordeonisten des Nürnberger Akkor­deon-En­sembles stehen Werke des 20. und 21. Jahrhunderts, welche entweder speziell für das Ensemble komponiert oder adaptiert wurden oder in der Literatur eines klassischen Akkordeon-Ensembles nicht fehlen dürfen. Neben der Versu­chung des heiligen Antonius des Nürnberger Komponisten Stefan Hippe steht auch die virtuose Toccata des russischen Komponisten Sergej Prokofjew und ein Werk des argentinischen Tangokönigs Astor Piazzolla auf dem Programm.

Durch das Programm führt Barbara Schofer.

Der Eintritt ist frei.

Nürnberger Akkordeon-Ensemble – Leitung: Marco Röttig
(Marco Röttig, Bernd Kastl, Eva Pauler-Müller, Horst Müller, Kerstin Neefischer, Martina Janschak)

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Nürnberger Akkordeon Ensemble