Vorübergehende Schließung bis mindestens 20.12.2020

Im Rahmen der von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Ein­dämmung der Corona-Pandemie bleibt das Neue Museum Nürnberg bis mindestens 20.12.2020 ge­schlossen. Wir halten Sie hier auf un­serer Homepage sowie über unsere Seiten bei Instagram und Facebook auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Kunst & Design unter einem Dach

Sammlung Kunst und Samm­lung Design

Weithin einmalig zeigen sich im Neuen Museum in Nürnberg Kunst und De­sign in direkter Nachbarschaft unter einem Museumsdach. Das Neue Muse­um geht damit in der Präsentation sei­ner beiden Sammlungen einen kon­se­quenten Schritt.

Inhaltlich stimmig wird fortgesetzt, was die architektonische Gestaltung Volker Staabs wegweisend vorgibt. Moderne Museumsarchitektur trifft auf histo­ri­sches Gemäuer, Innen- und Außen­raum verschmelzen im Spiegel der ge­schwun­ge­nen Glasfassade, gegen­sätz­liche Pole ergänzen sich und schaf­fen neuen Raum.

Über 3.000 m² Aus­stel­lungs­fläche

Im weitläufigen Sammlungs- und Aus­stellungsbereich zeigt das Neue Mu­seum auf über 3.000 m² Fläche Kunst und Design ab den 1950er Jah­ren bis in die Ge­genwart.

Überraschende Per­spek­tiv­wechsel

Innerhalb der Sammlungsräume des Neuen Museums wird Wert gelegt auf Wech­sel und Veränderung. Die Aus­wahl der präsentierten Exponate wird nicht nur kon­tinuierlich verändert, auch werden einzelne Werke durch Neu­ord­nung unter­ein­an­der immer wieder in neue Zusammenhänge ge­stellt.

Parallel dazu sorgen regelmäßig neue Sammlungspräsentationen für über­ra­schen­­de Perspektivwechsel und er­mög­li­chen eine intensive Ausein­ander­set­zung mit thematischen Schwer­punkten.

Vielfach werden die Künstler und De­sig­ner gebeten, eigene Raum­instal­la­tio­nen zu entwickeln.

Einladung zum Dialog

Mit einem begleitenden Rah­men­pro­gramm zu unseren Sammlungsschauen laden wir Sie herzlich ein, immer wie­der aufs Neue mit den Sammlungen Kunst und De­sign in den Dialog zu treten.

Wir freuen uns darauf, Sie zu unseren Eröffnungsabenden und Begleit­ver­an­stal­tungen begrüßen zu dürfen!