Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Sammlung
von 23.03.2004 bis 18.07.2004

Willi Moegle (1897-1989). Fotografien

Sammlungspräsentation

Willi Moegle (1897-1989) - Fotografien
Die Porzellanfabrik Arzberg in den fünfziger Jahren

Willi Moegle gilt als einer der herausragenden Sachfotografen, der das Erscheinungsbild der deutschen Porzellan-, Glas- und Möbelindustrie vor allem in den fünfziger Jahren für die Werbung entscheidend mitgestaltet hat. Er ist der Fotograf der "guten Form" schlechthin.

Die Porzellanmanufaktur Arzberg/Oberfranken (gegründet 1887) engagierte Moegle für Produktaufnahmen und zur Dokumentation der Herstellung. Es entstanden Bilder, die noch heute von Arzberg publiziert werden und die Kontinuität dieser Firma anschaulich vermitteln. Willi Moegle schuf zeitlose Porträts der Arzberg-Klassiker –zum Beispiel die Entwürfe von Hermann Gretsch oder Heinrich Löffelhardt. Die ausgestellte Fotoserie dagegen widmet sich dem Produktionsprozess und konzentriert sich in raffinierter Ausleuchtung auf den Dialog zwischen Gegenstand und Mensch.