Sammlung
von 27.07.2012 bis 20.02.2013

Hans Peter Reuter. KRAFTWERK BLAU

Sammlungspräsentation

Hans Peter Reuter. KRAFTWERK BLAU

Seit Yves Klein hat sich wohl kein zweiter Maler mehr so sehr der Farbe Blau verschrieben wie Hans Peter Reuter (geb. 1942). Mit einer spektakulären Installation würdigt das Neue Museum den ehemaligen Professor an der Nürnberger Akademie der Bildenden Künste, der dieses Jahr seinen 70. Geburtstag begeht.

12 Meter lange, ultramarinblaue Stoffbahnen in den Lichtschächten verwandeln für drei Monate das Untere Foyer in das KRAFTWERK BLAU. "Die drei, jeweils 60 qm großen Farbflächen werden durch die intensive Strahlung des Blaus zu großen (Farb-)Kraftfeldern, die den Raum nicht nur dominieren, sondern auch völlig verwandeln werden", schreibt Reuter in seinem Konzept. "Es wird eine konkrete Malerei sein, denn ich werde in die Architektur drei riesige, völlig monochrom und unmoduliert gemalte Bilder einfügen. Die vorhandene Beleuchtung, teils Tages-, teils Kunstlicht, wird die Chromatik des Blaus übernehmen. Dadurch wird sich auch die Installation im Laufe des Tages durch die unterschiedlichen Lichtverhältnisse deutlich verändern."

Mit dieser spektakulären Installation sowie zwei Sammlungsräumen mit neueren Arbeiten Reuters würdigt das Neue Museum den Künstler.