Sammlung
von 25.10.2012 bis 03.02.2013

Francesco Pavan. Mehr als Gold

Sammlungspräsentation

Francesco Pavan. Mehr als Gold

Licht – Geometrie – Perfektion: Es geht um Schmuck, streng geometrisch und fern jeglicher überflüssiger Aussagen. Der Paduaner Francesco Pavan (geb. 1937) gilt als einer der besten Schmuckkünstler unserer Zeit. Bereits 1961, im Alter von nur 24 Jahren wurde Pavan Nachfolger von Mario Pinton, dem Begründer der berühmten Paduaner Schule, und hielt den dortigen Lehrstuhl für Metall- und Goldschmiedekunst bis 1999 inne. Er prägte mehrere Generationen von inzwischen ebenfalls berühmten Schmuckkünstlern.

Auseinandersetzungen mit zeitgenössischer Kunst, insbesondere mit den Werken Lucio Fontanas, waren für ihn wegweisend. Pavan gilt als Initiator der Avantgarde in Padua: Er nutzt die handwerkliche Tradition und das Material Gold virtuos, um seine progressiven Ideen umzusetzen. Sein OEuvre reicht von stereometrischen Formen – essentiell, schlüssig und ohne ablenkende Gesten – über reliefartige Strukturen und kinetische Arbeiten zu malerischen, fast verspielten Oberflächen.

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums und der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich in Zusammenarbeit mit Francesco Pavan.