Ausstellung
von 19.07.2010 bis 22.08.2010

In der Zukunft leben

Ausstellung (Unteres Foyer)

A5 – das ist der Titel der fünften Architekturwoche Bayern, die vom 16. bis 24. Juli 2010 stattfindet. Die Stadt mit ihren Veränderungen und aktuellen Entwicklungen zu verstehen und neu zu erfassen, Grenzen und gewohnte Sehweisen in Frage zu stellen und neuen Entwicklungen Raum zu geben sind Ziele zahlreicher Veranstaltungen.

In Fortsetzung der engen Kooperation zwischen dem Neuen Museum und dem BDA präsentieren beide Partner anlässlich der A5 die Ausstellung In der Zukunft leben. Die Ausstellung zeigt die aktuelle Wahrnehmung von Gebäuden und städtebaulichen Ensembles der Nachkriegszeit.

Exemplarisch stellt sie den Umgang mit städtebaulichen Konzepten der 1950er bis 1970er Jahre dar. Sechs Stadtporträts präsentieren urbane Situationen, die beispielhaft für die architektonischen und städtebaulichen Prinzipien in Ost- und Westdeutschland stehen, aber auch das Besondere der jeweiligen Orte zeigen. Bilddokumente, Interviews und Filme eröffnen einen Blick auf die ursprüngliche Planung sowie die Veränderungen bis heute und zeichnen die kulturelle Identität dieser städtischen Räume nach.

Diese Ausstellung des BDA, die im Herbst 2009 erstmals im DAZ / Deutsches Architektur Zentrum (Berlin) gezeigt wurde, präsentiert die Lebendigkeit und Aktualität der Nachkriegsmoderne und die Selbstverständlichkeit, mit der sie Teil der Stadtgeschichte geworden ist.

Für Nürnberg und die Region ist das Thema der Nachkriegsarchitektur ebenfalls von besonderer Bedeutung. Ein weiterer Grund, diese Ausstellung im Rahmen der A5, die dieses Jahr unter dem Motto "Umbruch.Abbruch.Aufbruch" steht, zu präsentieren.

Ausstellung im Unteren Foyer des Neuen Museums.
Der Eintritt ist frei.

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem BDA, Kreisverband Nürnberg, Mittel-/ Oberfranken und dem DAZ / Deutsches Architektur Zentrum Berlin.