Sicherer Museumsbesuch

Wir bitten Sie auch nach Wegfall der verbindlichen Corona-Schutzmaßnahmen um das freiwillige Tragen einer Maske während Ihres Museumsbesuchs – zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen. Vielen Dank!


Vortrag

Rosemarie Trockel - Die Maschen in Kunst und Gesellschaft

Vortragsreihe "State of the Art"

State of the Art

Wege zur zeitgenössischen Kunst

Rosemarie Trockel - Die Maschen in Kunst und Gesellschaft

Die deutsche Künstlerin Rosemarie Trockel hat wie keine andere die Nutzbarkeit von Themen und Materialien, die mit Weiblichkeit oder mit der Rolle der Frau in der Gesellschaft verbunden sind, für die Kunst hinterfragt. Aus diesem Grund wählt sie als ihre Materialien Wolle oder Nylon oder als ihre Motive Pullover oder den Küchenherd. Die Werke setzt sie dann aber selbstbewusst in Szene mit den Mitteln einer anerkannten und durchgesetzten Sprache von (männlichen) Kollegen in der Kunst, seien es Ad Reinhard, Sigmar Polke oder Richard Serra. Der Vortrag
stellt den künstlerischen Ansatz der in Köln lebenden Künstlerin vor und thematisiert, auf welche Weise dieser in eine Haltung der Kunst der 1980er Jahre eingebettet ist und welch besonderer Begriff vom Künstler und von der Kunst hier zum Vorschein kommt.

Vortrag: Dr. Melitta Kliege.

Der Vortrag findet im Auditorium statt.
Kosten: 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.