Vorübergehende Schließung des Neuen Museums

Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Corona-Virus hat die Bayerische Staatsregierung angeordnet, die staatlichen Museen und Sammlungen vorübergehend zu schließen. Das Neue Museum Nürnberg hat daher ab dem 14. März 2020 bis zunächst einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.


Konzert

Fränkischer Sommer 2013

Konzert

Fränkischer Sommer 2013

Richard Lindner im Neuen Museum

Als zentrale Ausstellung des Musikfestivals Fränkischer Sommer, das dieses Jahr um den Künstler Richard Lindner (1901–1978) kreist, präsentiert das Neue Museum in Nürnberg in zwei Sammlungsräumen Werke des deutsch-amerikanischen Malers.

Im Rahmen des Musikfestivals finden im Neuen Museum drei Veranstaltungen statt.

Eröffnung mit Konzert

Donnerstag, 20. Juni 2013, 19 Uhr

Einführung: Dr. Thomas Heyden, Neues Museum

Konzert: Duo Granat, Warschau
Tamara Granat, Klavier / Bartlomiej Kominek, Klavier

Der Eintritt ist frei.

Richard Lindner und seine Zeit

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19 Uhr

Führung: Dr. Angelika Nollert, Direktorin Neues Museum
Konzert: Marlene Mild, Sopran / Gordian Teupke, Klavier

Dr. Angelika Nollert gibt im Rahmen einer Führung durch die
Lindner-Präsentation Einblicke in die Nürnberger Zeit Richard Lindners und seine produktive Schaffensphase in den USA nach dem 2. Weltkrieg. Der Abend ist musikalisch eingebettet in die Musik des 20. Jahrhunderts. Marlene Mild und Gordian Teupke interpretieren Lieder von Charles Ives, Samuel Barber und Hanns Eisler.

Karten im Vorverkauf sowie
an der Abendkasse im Neuen Museum: 12 Euro

Eine Nacht im Museum

Freitag, 26. Juli 2013, 20 bis 24 Uhr

Das Neruda Quartett widmet Richard Lindner eine musikalische Hommage mit Chansons, Songs und Evergreens.

Werner Heider spielt Telephone – Gespräche für Klavier, komponiert 1986 nach dem gleichnamigen Bild Lindners.

Eine kunsthistorische Abrundung erfährt der Abend durch Kurzvorträge von ausgewiesenen Spezialisten: Dr. Alexander Schmidt und Antonia Lindner.

Neruda Quartett Nürnberg

Berlin, Paris, New York – so unterschiedlich die Lebensstationen Richard Lindners, so kontrastreich die Musik: Lieder der französischen Interpreten Jacques Brel, Jacques Dutronc und Edith Piaf, der deutschen Schauspielerin und Sängerin Hildegard Knef und vieler anderer.

Renate Kaschmieder, Gesang
Evelin Langer, Klarinette und Saxophon
Florian Kaplick, Klavier und Moderation
Roland Schmidt, Drums und Percussion

Werner Heider

Telephone, Gespräche für Klavier
Nach dem Bild von Richard Lindner

Der Erlanger Komponist Werner Heider ist seit langem ein großer Verehrer der Bilderwelt Richard Lindners. An diesem Abend wird Werner Heider selbst sein Stück dort spielen, wo das Bild Telephone seinen Platz gefunden hat, im Neuen Museum.

Kurz-Vorträge

Über Richard Lindners Nürnberger Jahre
Dr. Alexander Schmidt

Richard Lindner und die Pop Art
Antonia Lindner

Film

Richard Lindner 1977
Regie: Johannes Schaaf, 1977

 

Karten im Vorverkauf sowie
an der Abendkasse im Neuen Museum: 18 Euro

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums und des Musikfestivals Fränkischer Sommer