Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Konzert

Jacaszek

Konzert

Der polnische Musiker Jacaszek vereint barocke Kammermusik mit zeitgenössischem Elektronik. Geschickt kombiniert er seinen raumbildenden Ambient-Klang mit klassischen Instrumenten wie Cembalo, Holzblasinstrumenten und Streichern. Diese Mischung erscheint keineswegs beliebig: Die Aufgabe der einzelnen Instrumente ist es, ein zerbrechliches Gleichgewicht zu wahren. Ein Gleichgewicht zwischen betäubender Melancholie und kristallklarer Schönheit.

Zu seinem aktuellen Album »Glimmers« schrieb daher auch das groove Magazin begeistert: »Das Spezielle am Sound des polnischen Musikers liegt in der Art und Weise, wie seine elektroakustischen Kompositionen sich über verschiedene Stil arten ausstrecken und Verbindungen eingehen, ohne dabei ein festes Zentrum zu etablieren. Ein reichhaltiges Instrumentarium, das neben Streichern und Holzbläsern und sogar Flamenco-Gitarren in friedlicher Koexistenz integriert, schafft zudem intensive, meist extrem düstere Atmosphären.« Dieses Album wird Jacaszek im Rahmen der »Across«-Reihe im Neuen Museum präsentieren.

Unterstützt durch den Bezirk Mittelfranken. In Kooperation mit dem Kulturzentrum im Krakauer Haus Nürnberg und dem Festival Polenallergie.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen (11,70 Euro)
und an der Abendkasse (13 Euro)