2G-plus-Regel

Der Museums­besuch ist nur für nach­weislich geimpfte oder genesene Personen, die zusätzlich über einen negativen Testnachweis verfügen, möglich. Im gesamten Haus gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Detaillierte Informationen finden Sie hier: Regelungen zu Corona


Konzert

Die lange Across Nacht

an erased tapes label night

Nach einer längeren Pause kehrt die erfolgreiche Across-Reihe des Kultur­zentrums E-Werk mit einem ganz besonderen Abend zurück ins Neue Museum.

konzert

Drei Musiker und Künstler, die sich gegenseitig kennen, schätzen und auch schon gemeinsam musiziert haben, kommen mit ihren aktuellen Alben zu einer langen Across Nacht: Peter Broderick, Masayoshi Fujita und David Allred.

Die Verbindung zwischen den Künstlern wird zusammengehalten durch ihr gemeinsames Label, Erased Tapes. Mit Sitz in London, ist Erased Tapes die Heimat von Künstlern wie Nils Frahm, Ólafur Arnalds, A Winged Victory For The Sullen oder Rival Consoles, von denen einige bereits auch in der Across-Reihe zu Gast waren. Es gilt weltweit als DAS Label für contemporary classical music, ambient, avantgarde und electronica.

kombination mit ausstellungsbesuch

Der lange Konzertabend wird ergänzt durch die erstmalige Gelegenheit, vor und zwischen den Konzerten die aktuelle Sonderausstellung KP Brehmer. Kunst ≠ Propaganda zu besuchen.

Im Konzertpreis enthalten sind sowohl der freie Eintritt in die Ausstellung als auch zu einer Führung, die um 19 Uhr startet.

Die Aftershow Party findet in der blok Bar direkt gegenüber des Museums statt.

Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen (16 Euro zzgl. Gebühren) und an der Abendkasse (19 Euro).

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem E-Werk Kulturzentrum, Erlangen
Informationen auch unter www.e-werk.de