Sicherer Museumsbesuch

Wir bitten Sie auch nach Wegfall der verbind­lichen Corona-Schutz­maß­nah­men um das freiwillige Tragen einer Maske während Ihres Museums­besuchs – zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen. Vielen Dank!


Sammlung
ab 09.12.2022

Drei Hubwagen und ein Blatt Papier

Die Edition Block 1966 – 2022

Mit der Edition Block, die ihre Arbeit 1966 in der Berliner Schaperstraße aufnahm, schuf der Galerist René Block ein Instrument zur „Demokratisierung und Sozialisierung des Kunstmarktes“. Seine Edition zählt zu den ältesten Herausgebern von Auflagenobjekten und Druckgrafiken internationaler zeitgenössischer Künstler_innen. Originale zum kleinen Preis anbieten zu können, entsprach dem Anliegen René Blocks, Kunst in die Gesellschaft hineinzutragen.

Heute – nach 122 Editionen – liest sich die Liste der Künstler_innen wie ein Who‘s who der jüngeren Kunstgeschichte. Gleichzeitig spiegeln sich darin die Entdeckungen René Blocks, der ausgetrampelte Pfade verließ, um die Peripherie Europas zu erkunden. Berühmte Editionen, wie der Schlitten oder der Filzanzug von Joseph Beuys erwiesen sich sogar als lukrative Kapitalanlage. Doch darum ging es Block nie. Ihm bedeutete Kunst immer etwas Geistiges mit dem Potential zur Veränderung der Gesellschaft.

Seit vielen Jahren arbeitet das Neue Museum mit René Block zusammen. Die Nürnberger Ausstellung seiner Editionen ist der Auftakt einer großen Tournee anlässlich seines 80. Geburtstags.