Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Sammlung
von 28.09.2012 bis 10.03.2013

Cit Art Foundation

Sammlungspräsentation

Cit Art Foundation

Mit einer umfangreichen Dauerleihgabe von Arbeiten Hubert Kiecols begann im Jahre 2004 die Zusammenarbeit der Cit Art Foundation mit dem Neuen Museum. Im vergangenen Jahr ist die Stiftung eine noch engere Bindung mit dem Nürnberger Haus eingegangen, das nun über die komplette, umfangreiche Sammlung der Cit Art Foundation als Dauerleihgabe verfügt. Wenn die Stiftung weiter hin wächst, wird davon dann ebenfalls das Neue Museum profitieren.

Diese außerordentlich großzügige und uneigennützige Geste bereichert die Sammlung des Museums um Werke verschiedenster deutscher, polnischer und internationaler Künstler, von denen viele bislang noch nicht im Neuen Museum vertreten waren. Eine große Präsentation heißt diese Neuzugänge nun herzlich willkommen. In fünf Sammlungsräumen werden Werke der Stiftung von u. a. Edward Dwurnik, Katharina Fritsch, Peter Halley, John Hilliard, Hubert Kiecol, Alexej Koschkarow, Cady Noland, Andreas Slominski und Philip Taaffe vorgestellt.