Vorübergehende Museums-Schließung

Im Rahmen der von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Ein­dämmung der Corona-Pandemie bleibt das Neue Museum Nürnberg bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr ge­schlossen. Wir halten Sie hier auf un­serer Home­page sowie über unsere Seiten bei Instagram und Facebook auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Ausstellung
von 18.11.2016 bis 04.12.2016

In situ

Ann-Kathrin Hartel, René Martin, Markus Pollinger, Susanne Schwarz, Nadja Soloviev

Absolventen der Klasse Mackert, Freie Kunst / Gold- und
Silberschmieden, Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg
Präsentation im Rahmen der Ateliertage für angewandte Kunst EinBlick-Biennale 2016

Das Forum Angewandte Kunst Nürnberg hat die Absolventen der Klasse für Freie Kunst, Gold- und Silberschmieden von Prof. Suska Mackert der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg eingeladen, eine Präsentation im Foyer des Neuen Museums zu gestalten. Anlass sind die Ateliertage für angewandte Kunst, die von 18. bis 20. November 2016 stattfinden. Sechs Mal war in den Jahren davor das Forum selbst zu Gast im Neuen Museum.

Ann-Kathrin Hartel, René Martin, Markus Pollinger, Susanne Schwarz und Nadja Soloviev haben Arbeiten entwickelt, die sich mit einzelnen Elementen oder spezifischen Merkmalen des Neuen Museums auseinandersetzen. Unter dem Titel in situ zeigen sie Schmuck und Gerät, aber auch Installation und Performance.

Inspiriert von der prägnanten Museumsarchitektur wurden Ideen mit direktem Raumbezug entwickelt und realisiert, die als Reaktion auf den Ort zu verstehen sind. So entsteht ein Dialog zwischen den Objekten und dem Museum.

Präsentation im Foyer des Neuen Museums

Der Eintritt ist frei.

Während der Ateliertage EinBlick-Biennale 2016 von 18. bis 20. November sind die Künstler anwesend.

begleitende Infotexte

Die begleitenden Infotexte zur Ausstellung, die Sie beim Besuch der Ausstellung kostenlos erhalten, können Sie hier als PDF online betrachten oder downloaden.

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Forum Angewandte Kunst Nürnberg e. V.