Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Ausstellung
von 30.06.2006 bis 24.09.2006

Jetzt dies hier

Der Titel zitiert ein Bild von Rémy Zaugg: Dieses Kunstwerk tritt hier auf und will jetzt wahrgenommen werden. Das Thema ist internationale Skulptur seit den sechziger Jahren aus der Sammlung des Neuen Museums. Die Auswahl der Werke will Skulptur als eine zentrale Gattung der Kunst erlebbar machen, in der sich die für die Gegenwartskunst charakteristische Neubestimmung des Kunstbegriffs immer neu vollzieht.

Vier Räume bieten einen Rundgang durch vier Jahrzehnte mit ihren charak­teristi­schen Stilbrüchen, Experimenten und Formreflexionen, ihren vielfältigen Quer­verbin­dungen zu anderen Bereichen von Zivilisation und Technik. Der fünfte Raum ist ganz den Betonskulpturen des Bildhauers Hubert Kiecol gewidmet.