Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Publikation

Norbert Kricke

Plastiken und Zeichnungen. Eine Retrospektive

Katalog

"Mein Problem ist nicht Masse, ist nicht Figur, sondern es ist der Raum, und es ist die Bewegung – Raum und Zeit." Norbert Kricke (1922–1984) gehört zu den bedeutenden Bildhauern des 20. Jahrhunderts und zu den wenigen deutschen Künstlern, die unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Anerkennung fanden. Bekannt geworden ist er durch eine in den fünfziger Jahren entwickelte, ganz eigenständige Form von Skulptur, die nicht von materiellem Volumen, sondern von raumgreifenden Linien aus Draht und Eisenrohr geprägt ist. Die Institution museum kunst palast in Düsseldorf hat eine große Retrospektive zu Ehren des Künstlers zusammengetragen, die auch vom Neuen Museum in Nürnberg gezeigt worden ist. Zu dieser Ausstellung ist dieser umfangreiche Katalog erschienen.

Vorwort von Jean-Hubert Martin, Texte von Gottfried Boehm, Birk Ohnesorge, Stephan von Wiese, Michaela Kamburowa, Ingrid Pfeiffer, Erich Franz, Anne Rodler, Biografie von Sabine Kricke-Güse.

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung
vom 13. Juli bis 23. September 2007

192 Seiten
zahlreiche Abbildungen, davon viele in Farbe,
broschiert, 28 x 23 cm

Richter Verlag Düsseldorf

ISBN 3-937572-62-7

Dieser Katalog ist vergriffen