Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Publikation

Abstrakte Kunst

Katalog

Lucio Fontana, Rupprecht Geiger, Hans Hartung, Ernst Wilhelm Nay, Serge Poliakoff, Jean-Paul Riopelle, Hans Uhlmann – Sigmar Polke, Günther Förg, Franz West, Martin Kippenberger, Daniel Richter und Rupprecht Matthies

Abstrakte Kunst war niemals nur ein Stil in der Kunst des 20. Jahrhunderts, sondern ist zugleich ein allseits verstandener Inbegriff für moderne Kunst schlechthin. Diese Ausstellung sortiert nicht Stile, sondern sie betrachtet den Gang der jüngsten Kunstgeschichte. Werke der europäischen abstrakten Malerei und Skulptur seit den fünfziger Jahren werden vergleichend nebeneinander gestellt und anhand einer überschaubaren Künstlerauswahl die im Laufe der Zeit veränderten Umgangsweisen mit dem abstrakten Stil sichtbar gemacht. Werke von Künstlern der fünfziger Jahre werden mit denen von Sigmar Polke, Günther Förg, Franz West, Martin Kippenberger, Daniel Richter und Rupprecht Matthies konfrontiert. Wie und auf welcher Grundlage sich Stilformen entwickeln konnten und warum abstrakte Elemente ab den sechziger Jahren unter veränderter Sichtweise wieder aufgegriffen werden, war das Thema der Eröffnungsausstellung des Neuen Museums, zu der dieser Katalog erschienen ist. Er enthält übergreifende Texte von verschiedenen Autoren, nach Künstlern sortierte Kurzbeschreibungen zu den ausgestellten Werken sowie Zeitdokumente zur Kunsttheorie der fünfziger Jahre.

Vorwort von Lucius Grisebach, Einführung von Melitta Kliege (Ausstellung und Katalog), Weitere Texte von Kay Heymer, René Hirner und Roberto Ohrt sowie Beiträge zu den einzelnen Künstlern. Alle ausgestellten Werke sind farbig abgebildet.

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung
vom 19. Mai bis 9. Juli 2000

156 Seiten
126 Abb., davon 114 in Farbe, broschiert, 20,5 x 24,5 cm

Verlag für moderne Kunst Nürnberg

ISBN 3-933096-31-6

20 Euro