Vorübergehende Schließung

Im Rahmen der von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Ein­dämmung der Corona-Pandemie bleibt das Neue Museum Nürnberg ab 2. November 2020 bis zunächst ein­schließ­lich 30. November 2020 ge­schlossen. Wir halten Sie hier auf un­serer Homepage sowie über unsere Seiten bei Instagram und Facebook auf dem Laufenden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.


This is not ...

Beiträge auf dem LED-Screen am Klarissen­platz

Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen des Neuen Museums hängt über dem Ein­gang am Klarissenplatz ein transparenter LED-Screen. Dieser technologische Neu­ankömmling hat eine Doppelfunktion: er weist einerseits im Chat-Format auf das Programm des Museums hin und dient so als Infoscreen für (potentielle) Muse­umsbesucher_innen, für Passant_innen und Menschen die über den Platz fla­nieren, für Gäste im Außenbereich des Museumsrestaurants. Andererseits wird der Screen auch mit nicht auf Information ausgerichteten Beiträgen bespielt.

Den Auftakt macht die Reihe THIS IS NOT …: über 100 ausgearbeitete Wort­spiele, die sich auf vergnüglich-ironische Weise mit der Institution Museum aus­einandersetzen. „THIS IS NOT ... Dürer‘s Home“, „THIS IS NOT ... Reality TV“, „THIS IS NOT … the MoMA“. Damit stellt sich das Neue Museum selbstironisch dem touristischen Diskurs mit all seinen Rankings und Must-sees. Gleichzeitig wird auf das berühmte Pfeifenbild des belgischen Surrealisten René Magritte an­gespielt, das mit der Unterzeile „Ceci n’est pas une pipe“ zeichentheoretische Auf­klärungsarbeit leistete.

Entwickelt und umgesetzt hat das Projekt die Nürnberger Kreativagentur Stil­be­zirk (Henrik v. Janda / Matti Braun) für das Jubiläumsjahr 2020*20 des Neuen Mu­se­ums.