vORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN

Leider lässt die 7-Tage-Inzidenz in Nürnberg derzeit keine Wiederöffnung zu. Gern begrüßen wir Sie bei unseren digitalen Angeboten der Kunstvermittlung. Außerdem sind wir auf Instagram und Facebook für Sie da. Regelmäßig informiert Sie auch unser Newsletter.


This is not ...

Beiträge auf dem LED-Screen am Klarissen­platz

Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen des Neuen Museums hängt über dem Ein­gang am Klarissenplatz ein transparenter LED-Screen. Dieser technologische Neu­ankömmling hat eine Doppelfunktion: er weist einerseits im Chat-Format auf das Programm des Museums hin und dient so als Infoscreen für (potentielle) Muse­umsbesucher_innen, für Passant_innen und Menschen die über den Platz fla­nieren, für Gäste im Außenbereich des Museumsrestaurants. Andererseits wird der Screen auch mit nicht auf Information ausgerichteten Beiträgen bespielt.

Den Auftakt macht die Reihe THIS IS NOT …: über 100 ausgearbeitete Wort­spiele, die sich auf vergnüglich-ironische Weise mit der Institution Museum aus­einandersetzen. „THIS IS NOT ... Dürer‘s Home“, „THIS IS NOT ... Reality TV“, „THIS IS NOT … the MoMA“. Damit stellt sich das Neue Museum selbstironisch dem touristischen Diskurs mit all seinen Rankings und Must-sees. Gleichzeitig wird auf das berühmte Pfeifenbild des belgischen Surrealisten René Magritte an­gespielt, das mit der Unterzeile „Ceci n’est pas une pipe“ zeichentheoretische Auf­klärungsarbeit leistete.

Entwickelt und umgesetzt hat das Projekt die Nürnberger Kreativagentur Stil­be­zirk (Henrik v. Janda / Matti Braun) für das Jubiläumsjahr 2020*20 des Neuen Mu­se­ums.