Foto: Neues Museum (Annette Kradisch)
beendet am
30
01
2008

Sammlungspräsentation

Michel Majerus. Werkensemble

Michel Majerus hat in seinem kurzen Leben (1967-2002) ein außergewöhnliches Werk geschaffen.

Es oszilliert zwischen Pop, digitalen Bildwelten und abstrakter Malerei. Ein Neben- und Übereinander verschiedenster Zitate sowie ein Mix aus visuellen Codes der Hoch- und Alltagskultur sind spezifisch für seine Arbeit.

Das Neue Museum präsentiert aktuell in den Sammlungsräumen ein Werkensemble aus Gemälden, Siebdrucken, Wandschrift und Bodenarbeiten aus den Jahren 1997 bis 2002, das in seiner Vielgestaltigkeit typisch für die Kunst von Michel Majerus ist.

Mit sieben Dauerleihgaben der Nürnberger Sammler Herbert und Traudl Martin sowie weiteren Leihgaben und der Unterstützung der Galerie neugerriemschneider, Berlin ist eine eindrucksvolle Raumgestaltung möglich geworden, wie sie dem Künstler für die Präsentation seiner Arbeiten selbst äußerst wichtig war.