Vortrag
am 13.12.2019

Pecha Kucha Night

Pecha Kucha hat sich seit seiner Er­fin­dung in Tokyo überallhin ausge­brei­tet. Es ist eine Vortragstechnik, bei der zu einem mündlichen Vortrag passende Bilder oder Folien an eine Wand pro­ji­ziert werden. Deren Anzahl ist dabei mit 20 Stück eben­so vorgegeben wie die 20-sekündige Dauer der Projektionszeit je Bild. Die Ge­samt­dauer des Vortrags beträgt damit 6 Minuten 40 Sekunden.

In Pecha Kucha Nights folgen mehrere dieser Vorträge hintereinander. Die The­men können vollkommen bunt zu­sammengestellt sein, häufig sind sie jedoch aus dem Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft (Design, Kunst, Mu­sik, Archi­tek­tur, ...).

Man kann sich inspirieren lassen, erhält Einblick in interessante Entwicklungen und Projekte und die Gelegenheit, sich mit anderen Kulturinteressierten unter­schiedlichster Bereiche zu treffen und auszutauschen.

Einlass ab 19.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Infos zum Programm:
www.pecha-kucha-nuernberg.de

Kooperation

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Neuen Museums mit Zentrifuge e.V., Markus Teschner, Sabrina Weyh und Susanne Krebs