Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Konzert

Deutschland­weit - München leuchtet

Moritz Eggert (*1965)

P is for Riot für Klarinette in B und Horn in F (2012)

P is for Riot (P steht hier für Aufstand) bezieht sich auf die Anti-Putin-Kirchen-Performance der russisch-feministischen Punkband Pussy Riot und die darauf­folgenden Gerichtsverhandlungen gegen drei ihrer Mitglieder.

Deutsche Erstaufführung!

 

Markus Schmitt (*1965)

nidere minne für Piccoloflöte solo (2008/2009)

Alpluft Jodler und Juchetzer für Klarinette solo (2015)

Avant-dernières pensées, Trois nocturnes, Les trois valses dinstinguées
du précieux dégouté von Erik Satie bearbeitet für Bläserquintett (2016)

 

Jörg Widmann (*1973)

Fantasie für Klarinette solo (1993)

 

Johannes X. Schachtner (*1985)

Episoden III für Bläserquintett (2010)

 

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Koooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit Pegnitzschäfer-Klangkonzepte