Sammlung
von 05.12.2008 bis 05.03.2009

Josua Reichert

Sammlungspräsentation

Josua Reichert

Aus der Schenkung Defet.
Ein Raum in der Sammlung

Josua Reichert (geb. 1937) ist Drucker, oder anders gesagt, um Missverständnisse zu vermeiden: Druck-Künstler. Der Schüler HAP Grieshabers arbeitet mit unterschiedlichsten Techniken in oft langwierigen Prozessen: »Jede Technik trägt das bei, was sie zu leisten imstande ist, wenn ich sie dazu herausfordere ...«. Josua Reicherts Kunst gibt zu lesen wie zu sehen, sie verwandelt Typografie und Text in Bild. Lateinische, kyrillische oder hebräische Buchstaben zeigen sich jenseits ihrer dienenden Funktion als Zeichen in ihrem spezifischen Charakter und ihrer ganzen Schönheit. Die Poesie weitet sich über das Wort hinaus ins Anschauliche. Gedichte von Goethe und Hölderlin oder die Psalmen beginnen schon vor der Lektüre zu klingen.

Bereits zum fünften Mal macht das Neue Museum das Zusammenspiel der Schenkung Defet mit der vorhandenen Sammlung zum Thema.

Zur Präsentation erscheint im Verlag für moderne Kunst Nürnberg eine Publikation.