Sammlung
von 14.09.2006 bis 14.12.2006

Gisela Kleinlein

Sammlungspräsentation

Gisela Kleinlein.

Die Schenkung Defet und andere Werke

Marianne und Hansfried Defet haben dem Neuen Museum zu seiner Eröffnung eine stattliche Zahl von Kunstwerken geschenkt. Nun erweitern sie ihre Schenkung. Dies ist Anlass für eine Reihe von Sammlungspräsentationen, die den Künstlern der Defet-Schenkung gewidmet ist.

Den Anfang macht die Bildhauerin Gisela Kleinlein (geb. 1955). Im Mittelpunkt steht ihre große Skulptur Nocturne von 1999, die aus unzähligen Metallstäben aufgeschichtet ist.

Zu den einzelnen Präsentationen erscheinen handliche Publikationen, die durch die IHK-Kulturstiftung gefördert werden. Der erste Band der neuen Reihe enthält ein Interview von Susanne Wedewer mit Gisela Kleinlein.