Sammlung
von 20.07.2004 bis 03.11.2004

Dieter Leistner – Magische Architekturen

Sammlungspräsentation

Dieter Leistner – Magische Architekturen

Dieter Leistner (geb. 1952 in Salzgitter-Bad) studierte in den 1980er Jahren an der Folkwang-Schule in Essen. Ermutigt von seinem Lehrer Reinhart Wolf widmete er sich einem bis dato peripheren Sujet der Architekturfotografie und so entstand die umfangreiche Serie "Badetempel" – streng frontale Innenraumansichten öffentlicher Hallenbäder der Gründerzeit und des Jugendstils. Was als Examensarbeit begann, hat den weiteren Weg des Fotografen geprägt. Seine Aufnahmen erschienen früh in den Printmedien und Leistner avancierte zu einem der führenden Architekturinterpreten der Gegenwart – für Gottfried Böhm, Gustav Peichl, Richard Meier, Thomas Herzog, Heinz Bienefeld, Oswald Mathias Ungers – die Elite der zeitgenössischen Baukunst.

Einen besonderen Aspekt illustrieren dabei seine so genannten "Aufblicke" – Aufnahmen, die stets den steilen "Blick nach oben" ins fotografische Bild bannen und dadurch geheimnisvolle Strukturen der Bauwerke enthüllen. Die beiden Werkgruppen bilden den Schwerpunkt in der Präsentation der Sammlung Design.