Sammlung
ab 19.08.2019

Franz Erhard Walther

Gelbmodellie­rung, 1980-81

Franz Erhard Walthers Gelb­model­lie­rung (1980-81) zählt zu den von 1978 bis 1986 entstandenen, sogenannten Wandformationen. Innerhalb dieser kann das elf Meter lange und fünf Me­ter hohe Werk nicht allein ob seiner Di­mensionen als herausragend gelten. In einzigartiger Weise geht es eine Verbin­dung mit dem architektonischen Raum ein. Walther begreift die Museums­wand dabei als Sockel für sein Werk, dem sich das Publikum in den für ihn so wichtigen Weisen des „davor“, „da­ran“ oder „darin“ nähern kann. Erst in der tatsächlichen oder vorgestellten Hand­lung mit dem Kunstwerk vollendet sich dieses.

Kooperation

Die Präsentation dieser Arbeit, die der Künstler selbst als eines seiner Schlüs­sel­werke bezeichnet, wird erneut durch eine Dauerleihgabe der Samm­lung Kerstin Hiller und Helmut Schmel­zer ermöglicht.