Sammlung
von 13.04.2018 bis 23.06.2019

Architekten­möbel

Möbelmanifeste

Architekten befassen sich nicht nur mit der Hülle und Struktur von Gehäusen, sie machen sich auch über ihre Innen­leben und Bewohner Gedanken. Dort, wo der Mensch mit dem Raum inter­agiert, greifen Architektur und Design ineinander. Die Präsentation stellt Ent­würfe von verschiedenen archi­tek­to­ni­schen Strö­mun­gen und Gruppie­run­gen vor.

So zeigen sich in den Stuhlkonstruk­tio­nen von Egon Eiermann (1904–1970) die funktionale Auffassung der deut­schen Nachkriegs­moderne, im Material der Möbel von Frank Gehry (geb. 1929) sein dekonstruk­tivistischer Ansatz oder in den Flächenrastern der Objekte von Superstudio (gegr. 1966 in Florenz) die Ansätze einer in die Unendlichkeit fortgeführten Archi­tek­tur­utopie.

In diesen Gestaltungstheorien steht in der Regel der Mensch im Mittelpunkt. Wie in der Architektur wird im Design der Entwurf als eine soziale Aufgabe verstan­den. Und damit bilden die Sitzobjekte nicht nur Ideologien der Architektur­­ge­schich­te, sondern auch der des Designs ab.

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit Die Neue Sammlung - The Design Museum