Ausstellung
von 22.07.2011 bis 23.10.2011

Alessandro Mendini

Wunderkammer Design

Ausstellung

Mit seinen ungewöhnlichen Gestaltungsideen sorgt Alessandro Mendini, der seit Jahrzehnten zu den herausragenden Persönlichkeiten des italienischen Designs zählt, weltweit für Aufsehen.

1931 in Mailand geboren, macht sich Mendini nach seinem Architekturstudium als Theoretiker des italienischen Avantgardedesigns und Impulsgeber für neue Tendenzen verdient. Als Mitbegründer der alternativen Designschule Global Tools, Chefredakteur der Architekturzeitschrift Domus und führender Kopf des Designkollektivs Studio Alchimia brachte er Ironie in die erstarrte Welt des Industriedesigns.

Innovativer Beitrag in der Welt des Designs

Seit vielen Jahren überrascht Mendini mit seinen Entwürfen zum Re-design, neuen Konzepten und Objekten, die immer auch ein geistiges Abenteuer und eine visionäre, Grenzen auslotende Reise darstellen. Nicht vordergründige Funktionalität, kein Zeitstil definiert ihre Erscheinung, sondern eine ihnen innewohnende Dramatik, Tragik und Komik. Die Kontinuität seiner utopischen Visionen und sein unerschöpfliches ästhetisches Vokabular machen seine Arbeiten zu einem innovativen Beitrag in der Welt des Designs.

Die Ausstellung Wunderkammer Design vereint eine Vielzahl von Designobjekten aus dem 40-jährigen Schaffen Mendinis in einer vom Künstler selbst gestalteten Ausstellungsarchitektur. Sie lässt den Besucher eintauchen in eine facettenreiche Szenerie, in Mendinis arrangiertes mikrokosmisches Weltbild, das neben Universalität und Poesie durch farbige Opulenz und Exotik der Objekte erstaunt und verwundert – eine Hommage anlässlich seines 80. Geburtstags.

Kooperation

Eine Kooperation ders Neuen Museums und der Neuen Sammlung - The International Design Museum Munich