Ausstellung
von 22.10.2005 bis 22.01.2006

Tony Cragg. familiæ

Ausstellung

Tony Cragg (geb. 1949) gehört mit einem vielgestaltigen Werk zu den bedeutendsten Bildhauern der Gegenwart. Immer wieder greift der englische Künstler auf unterschiedlichste und oft für die Kunst zunächst fremde Materialien wie Kunststoff, Glas oder Styropor zurück und entwickelt mit diesen neue skulpturale Formen. Nach einer langen Phase des Umgangs mit Fundstücken wendet sich Cragg in seinen neueren Arbeiten zunehmend traditionellen Verfahren wie dem Bronzeguss oder der Holzbildhauerei zu, die er mit den Möglichkeiten moderner Technik erweitert.

Seine beiden jüngsten großen Werkgruppen sind die Early Forms und die Rational Beings. In der durch den Künstler zusammengestellten und eingerichteten Ausstellung werden neue Skulpturen gezeigt, in denen er diese Ideen zusammenführt und weiterentwickelt. Der Katalog dokumentiert die Werke des Künstlers in ihrer Aufstellung im Neuen Museum und kommentiert diese durch verschiedene Texte. Für den Rundgang durch die Ausstellung steht ein Begleitheft zur Verfügung.