Ausstellung
von 17.02.2005 bis 28.03.2005

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2004

Ausstellung (Unteres Foyer)

Der nationale Design-Oscar: Nach seiner Verleihung in Frankfurt präsentiert Die Neue Sammlung in Kooperation mit dem Rat für Formgebung die preisgekrönten Produkte im Neuen Museum in Nürnberg - die erste Station dieser Wanderausstellung.

Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste offizielle Design-Auszeichnung des Landes und wird vom Rat für Formgebung/German Design Council im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit verliehen. Im jährlichen Wechsel werden Erzeugnisse und Persönlichkeiten geehrt: 2004 geht der Award an Produkte, die sich unter anderem durch Gestaltungsidee, Gebrauchswert, Nachhaltigkeit und intelligente Gesamtkonzeption auszeichnen. Aus den insgesamt 904 Produkten, die in diesem Jahr teilnahmen und die zuvor nominiert worden waren, wählten die Juroren aus Industrie, Handel, Design, Medien und Lehre 21 Produkte (3 Preise und 18 Anerkennungen) mit besonders herausragender Gestaltungsqualität aus.

Die Preisverleihung fand am 27.8.2004 in Frankfurt am Main statt. Alle 21 ausgezeichneten Produkte werden in einer Ausstellung gezeigt, die national und international wandert. In Zusammenarbeit mit dem Rat für Formgebung ist es der Neuen Sammlung gelungen, die Ausstellung im Februar/März 2005 im Neuen Museum in Nürnberg als erste Station zu präsentieren.

Kooperation

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.