Stellenausschreibung

Wendeltreppe - Foto: Neues Museum (Anna Seibel)

Volontariat

Das Neue Museum Nürnberg sucht zum 1. Juni 2017, spätestens jedoch zum 1. Juli 2017

eine wissenschaftliche Volontärin / einen wissenschaftlichen Volontär im Bereich Kunstvermittlung

Das Neue Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg ist ein Museum des Freistaats Bayern, das im April 2000 eröffnet wurde. Als erstes staatliches Museum in Nürnberg widmet sich das Neue Museum gleichermaßen Kunst und Design nach 1945 und zählt ca. 60.000 Besuchern im Jahr.

Das Neue Museum besitzt eine eigenständige Abteilung für Kunstvermittlung mit zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und einem engagierten Team von derzeit 13 Honorarkräften. Ein differenziertes Vermittlungsprogramm, in dem personale, dialogische und ästhetisch-praktische Vermittlungsformen den Schwerpunkt bilden, gehört neben der Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit zu den zentralen Anliegen des Museums. Bislang werden jährlich rund 1000 museumspädagogische Veranstaltungen durchgeführt.

Anforderungen

Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A., Diplom oder äquivalenter Abschluss) in Kulturvermittlung, Kunst-, Museums- oder Kulturpädagogik, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • erste nachweisbare praktische Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Museen (in Form von Praktika o. ä. mit mindestens 3-monatiger Dauer)
  • Interesse an der Konzeption und organisatorischen Umsetzung von Bildungsprojekten in Museen oder einer ähnlichen Kultureinrichtung für verschiedene Besuchergruppen
  • erste Erfahrungen im Projektmanagement
  • Fachkenntnisse über die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Kenntnisse des Sammlungsschwerpunkts des Neuen Museums
  • Bereitschaft, an einem umfassenden Fort- und Ausbildungsprogramm in Berlin teilzunehmen
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Powerpoint, Soziale Medien, etc.)
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Teamfähigkeit

Aufgabenschwerpunkte

Aufgabenschwerpunkte des Volontariats

Das Volontariat findet im Rahmen des bundesweiten Volontärsprogramms des „lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen" statt. Fester Bestandteil des Volontariats ist die Teilnahme an einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm in Berlin, eine zweiwöchige Hospitation im Bode-Museum sowie die Konzeption und Umsetzung eines Vermittlungsprojekts für Schülerinnen und Schüler im Museum.

  • Mitarbeit bei der Konzeption, Planung und Steuerung von Bildungsprojekten für verschiedene Besuchergruppen
  • Planung und Durchführung von Kooperationsprojekten mit Schulen
  • Mitarbeit an der Gesamtkonzeption Bildung und Vermittlung sowie an den strategischen Planungen zur Besucherorientierung im Museum
  • Aufbau und Pflege der sozialen Medien im Bereich der Kunstvermittlung

Zeitraum und Vergütung

Zeitraum und Vergütung des Volontariats

Das Volontariat ist auf die Dauer von 24 Monaten mit einer dreimonatigen Probezeit in Vollzeit ausgelegt. Die Vergütung der Volontärin / des Volontärs erfolgt in Höhe der Hälfte des Endgrundgehaltes der Entgeltgruppe 13, Stufe 1, des TVöD.

Förderung

Die Volontärsstelle wird gefördert durch „lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen", ein Programm der Kulturstiftung des Bundes und der Staatlichen Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz.