Wieder-Öffnung ab 12. Mai 2020!

Seit Dienstag, den 12. Mai 2020 hat das Neue Museum wieder für Besu­cher­_in­nen geöffnet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns begrüßen zu können!

Zum Schutz vor Covid-19 haben wir die staatlichen Vorgaben umgesetzt und zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Bitte informieren Sie sich über die not­wendig gewordenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für einen mög­lichst sicheren Museums­auf­enthalt.

Wir bedanken uns für Ihre Unter­stüt­zung und freuen uns auf Ihren Besuch.


Konzert

Quadrophonia #3.0

Internationales Festival für elektroakustische Kunst

Konzert

Quadrophonia #3.0

Internationales Festival für elektroakustische Kunst

Quadrophonia #3.0 ist das dritte internationale Festival für experimentellen Raumklang in Nürnberg. Es versteht sich als ein Forum zeitgenössischer akustischer Ausdrucksformen und Strömungen, das weit über ästhetische Hörgewohnheiten hinaus geht und mit musikgenrespezifischen Kategorisierungen konsequent bricht.

An zwei Tagen präsentieren sich sechs internationale Klangkünstler, Elektroakustiker, Klangforscher und Sounddesigner sowohl solistisch als auch interagierend, die jeweils ihre ganz eigenen akustischen Konzepte und individuellen Klangsprachen entwickelt haben.

Das Festival ist zweigeteilt: Am Freitag und Samstag finden quadrophone Konzerte mit allen sechs Klangkünstlern statt (jeweils 20 Uhr). Die Beteiligten, die normalerweise ihre eigene Form der Präsentation haben, werden hier gemeinsam agieren und so ein hohes Vernetzungspotential schaffen.

Am Samstagnachmittag hingegen präsentieren sich die teilnehmenden Künstler Michael Ammann (DE), Karlheinz Essl (AT), eRikm (FR), Thomas Lehn (DE), Markus Mattern (DE) und Yiannis Tsirikoglou (GR) in etwa einstündigen Solo Auditions.

Die Veranstaltungen finden im Auditorium des Neuen Museums statt.

Einzeltickets: Abendkasse 10 Euro (8 Euro ermäßigt)
Kombitickets: Abendkasse 18 Euro (14 Euro ermäßigt)
Solo Auditions: Eintritt frei

Quadrophonia#3.0 wird von Zentrifuge e.V. Nbg., den Städten Fürth und Nürnberg, der A.d.b.K Nürnberg,
den Firmen Eggs and Bulbs, dem Advantage Hotel Nürnberg, der Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg und dem Neuen Museum Nürnberg unterstützt und gefördert.

Informationen zum Festival unter www.m-ammann.de

Programm

Freitag, 6. Februar 2015

QUADROPHONIA #3.0 - Part 01

20:00 Uhr - 21:40 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Samstag, 7. Februar 2015

SOLO AUDITIONS

13:00 Uhr Michael Ammann

"eWORK2015" Manpulated Instant Auditives 4.1

14:00 Uhr Karlheinz Essl

"Herbecks Versprechen" (2014) Quadrophonic sound performance upon a poem by Ernst Herbeck. www.essl.at/works/herbeck.html
"Natura naturans" (2014) Solo performance for small instruments and realtime algorithms

15:00 Uhr eRikm

ElectroA (musique électroacoustique improvisée)
Son électronique et de synthèse, son anecdotique et instrumental.
Les sons et les matériaux sonores utilisés sont issus des récents travaux de composition de eRikm.
Le réemploi de ces objets sonores dans l'intervalle d'une improvisation libre aboutit à une composition jouée en temps réel.

16:00 Uhr Thomas Lehn

17:00 Uhr Markus Mattern

"Antipanikgarnitur"

18:00 Uhr Yiannis Tsirikoglou

"Irreversible:: reversed." Quadrophonic live sound performance for chaos, order and feedbacking ecosystems.

Einlass zu jeder vollen Stunde

 

QUADROPHONIA #3.0 - Part 02

20:00 Uhr - 21:40 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit Quadrophonia #3.0 – Internationales Festival für Elektroakustische Kunst