Konzert

Going East

Konzert des Bundesakkordeonorchesters

Das Bundesakkordeonorchester (BuAkkO) ist in diesem Jahr
mit einem zeitgenössischen Programm im Neuen Museum zu Gast, bei dem der Blick in den Osten geht. Werke des Prager Komponisten Jindřich Feld werden ebenso gespielt wie zwei Werke von Tihomil Vidošić, der aus Zagreb stammt.

Außerdem sind Werke von Wolfgang Pfeffer und von Helmut Degen dabei, einem Pionier der 1950er Jahre, als noch kaum jemand Musik für Akkordeonorchester schrieb.

Eine Uraufführung des Nürnbergers Stefan Hippe, dem Gründer des Bundesakkordeonorchesters und den Besuchern aus den bisherigen Konzerten des BuAkkOs gut bekannt, steht ebenfalls auf dem Programm.

Dirigiert wird das Orchester in diesem Jahr von Gerhard Koschel, der in Passau lebt und arbeitet. Er kehrt gerne nach Nürnberg zurück, hat er hier doch Akkordeon studiert, im Orchester gespielt und das Nürnberger Akkordeonorchester Willi Münch e. V. mit großem Erfolg von 1995 bis 1998 dirigiert.

Der Eintritt ist frei.

Kooperation

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Bundesakkordeonorchester